Menü

Eigenschaften von Echtleder

Echtleder als kleiner Luxus im Leben!?

Einen einmaligen Einblick in die Vielfältigkeit der Echtlederverarbeitung hatte der Menschheit bereits die Gletschermumie "Ötzi" aufgezeigt. Die Schuhe, Oberbekleidung und Mütze waren schon damals aus verschiedenen Ledern hergestellt. In der Zeit des römischen Imperiums wurde viel Leder für die Herstellung der Ausrüstung der Legionäre verwendet. Die Produktion wurde vor allem in Rom durch eine Zunft der Leder- und Hautverkäufer aus Ostia (ein Stadtteil von Rom) geregelt. In der heutigen Zeit wird Echtleder oft für besonders beanspruchte Produkte verwendet. Es findet sich beispielsweise auch in der Autoindustrie sowie bei Herstellern von Konsolen wieder. Nicht zuletzt hat Echtleder die besonderen Eigenschaften, wie z.B. eine hohe Reißfestigkeit und Resistenz gegen Wind und Wetter. Auch die ersten Piloten- und Motorradfahrerhelme waren aus Leder.

Definiert wird Echtleder als eine durch Gerbung chemisch haltbar gemachte Tierhaut, deren natürliche Faserstruktur weitgehend erhalten ist. Sie wird aus eine der unteren Hautschichten einer Tierhaut gewonnen. Durch verschiedene Gerbungsprozesse wird die Haut stabilisiert und haltbar gemacht um später leichter verarbeitet werden zu können. 

Gute Profi Hersteller von Konsolen, wie sie Telebox Live vertreibt, für NAVI Halterungen, Haltesysteme oder einfache Halter bieten Echtleder-Konsolen an. Diese sind meist teurer als Kunstleder-Konsolen und passen aber besonders gut ins Innenraumbild eines Fahrzeuges mit Lederausstattung. Die Eigenschaften von Echtleder sind sehr breit gefächert. Es ist ein geschmeidiges, zähes, relativ festes und haltbares Material, bietet Schutz vor Wasser und ist darüber hinaus auch noch atmungsaktiv. D.h. Leder lässt ausreichend Luft und Wasserdampf durch die Poren.

Bezüglich der Pflege einer Echtleder Konsole sollte das Leder einen Wassergehalt von 14 bis 18 Prozent haben. Mit zunehmendem Fettgehalt nimmt der Wassergehalt des Leders ab. Durch den Wassergehalt des Leders werdenReißfestigkeit, Griff, Stand, Gewicht und Elaszität stark verändert. Der Naturfettgehalt der Haut liegt bei 1 Prozent. Nur Schaffelle weisen bis zu 12 Prozent Naturfettgehalt auf. Wie der Wassergehalt, so beeinflusst auch der Fettgehalt die Eigenschaften des Fertigleders, wie Elastizität, Reißfestigkeit, Wasseraufnahmevermögen, etc. sehr stark. Daher muss bei wertvollen Objekten mit Lederpflegemitteln vorsichtig umgegangen werden – im Zweifelsfall sollte man auf jeden Fall einen Fachmann (z. B. Lederrestaurator) zu Rate ziehen. Sie können aber auch verschiedene Pflegeprodukte aus dem Fachhandel verwenden.

Quelle: Wikipedia

 
 
 
 

Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.